Skip to content
Published 26. Januar 2022

Dies ist ein wirklich guter Monat für den Airbus A380, den komfortabelsten Jet am Himmel. In den letzten Wochen haben wir erfahren, dass sowohl British Airways als auch Qatar Airways ihre A380 wieder in Betrieb nehmen werden, und nun tut dies auch eine dritte Fluggesellschaft.

Singapore Airlines hatte den Airbus A380 im März 2020 zum ersten Mal aus dem Verkehr gezogen, etwa zu der Zeit, als der weltweite Reiseverkehr aufgrund der Coronavirus-Pandemie zum Erliegen kam. Nach einem rund 20-monatigen Flugverbot wird das Flugzeug nun endlich wieder in Betrieb genommen.

Ab dem 18. November 2021 wird Singapore Airlines den Airbus A380 täglich zwischen Singapur und London fliegen. Konkret wird der Airbus A380 die folgende Frequenz bedienen:

SQ322 Singapur – London, Abflug 23:45 Uhr, Ankunft 5:55 Uhr (+1 Tag)
SQ317 London – Singapur, Abflug 10.55 Uhr, Ankunft 7.50 Uhr (+1 Tag)

Obwohl die A380 auch auf einigen anderen Strecken im Flugplan steht, ist dies der einzige Flug, den die Fluggesellschaft offiziell bestätigt hat.

Die A380 von Singapore Airlines verfügen über insgesamt 471 Sitze, darunter sechs Suiten, 78 Business-Class-Sitze, 44 Premium-Economy-Sitze und 343 Economy-Sitze. Zum Vergleich: Vor der Pandemie verfügte Singapore Airlines über insgesamt 19 Airbus A380. Die Fluggesellschaft kündigte Ende 2020 an, sieben A380 in den Ruhestand zu schicken, was bedeutet, dass die Fluggesellschaft langfristig über ein Dutzend A380 verfügen wird.

Die A380 wird den Flug „Vaccinated Travel Lane“ (VTL) durchführen
Die Wiederaufnahme des A380-Dienstes durch Singapore Airlines fällt mit der Wiedereröffnung Singapurs für geimpfte Reisende im Rahmen des Vaccinated Travel Lane“-Konzepts (VTL) zusammen. Damit können geimpfte Personen in ausgewählten Ländern ohne Quarantäne nach und aus Singapur reisen.

Stattdessen müssen sich die Reisenden lediglich testen lassen und darüber hinaus einen speziellen VTL-Flug nehmen (der ausschließlich für Personen bestimmt ist, die im Rahmen dieser Vereinbarung reisen). Ich persönlich bin etwas überrascht, dass die Nachfrage ausreicht, um einen A380 im Rahmen dieser Regelung zu füllen:

Ich vermute, dass die Singapurer unbedingt reisen wollen, nachdem sie es die ganze Zeit nicht konnten, aber ist London im Winter wirklich der Ort, an den sie wollen?
Ich vermute, dass die Briten der Kälte entfliehen und an einen warmen Ort wie Singapur reisen wollen, aber ich persönlich könnte mir auch nicht vorstellen, ausschließlich von der anderen Seite des Globus nach Singapur zu reisen, ohne ein weiteres Ziel hinzuzufügen.
Ich bin sicher, dass es klappen wird und dass die Buchungszahlen den A380 auf dieser Strecke rechtfertigen, aber ich hätte das nicht unbedingt erwartet und bin etwas überrascht.

Zusammenfassung:

Der Airbus A380 von Singapore Airlines wird ab November 2021 ein Comeback feiern. Der Walfisch-Jet wird täglich zwischen Singapur und London fliegen. Es gibt keine weiteren Informationen darüber, wann alle 12 A380 wieder fliegen werden und welche anderen Ziele wir in naher Zukunft mit dem Flugzeug sehen könnten. Singapore Airlines nimmt den Betrieb auf jeden Fall wieder auf, und das ist fantastisch zu sehen.

Als Luftfahrtenthusiast bin ich natürlich begeistert, dass drei Fluggesellschaften die A380 noch vor Jahresende zurückbringen.

Was halten Sie von der Rückkehr des A380 von Singapore Airlines?

Kommentare sind geschlossen, aber Trackbacks und Pingbacks sind möglich.

Wir beantworten Deine Fragen zu Deiner Flugreise!

Der Flug ist bereits gebucht und die Koffer sind gepackt? Damit Sie auch während des Fluges Zugriff auf Ihr Portemonnaie, ein gutes Buch und Kopfhörer haben, können Sie Handgepäck mit ins Flugzeug nehmen. Bei vielen Airlines dürfen Sie in allen Klassen kostenloses Handgepäck mitführen. Allerdings existieren einige Richtlinien bezüglich des Handgepäcks, die Sie beachten müssen. Die Seite flyhub.de hilft Ihnen auch bei diesem Thema einen Überblick zu erhalten.

Gewicht und Größe für das Handgepäck im Allgemeinen

Die Airline „TuiFly“ zum Beispiel bietet den Pure Tarif und den Perfect Tarif an. Die Handgepäck-Freimenge ist bei beiden Tarifen gleich. Sie dürfen ein Handgepäck bei TUIfly bis max. 55 x 40 x 20 cm / max. 6 kg sowie eine kleine Tasche wie z.B. eine Laptop- oder Handtasche oder einen kleinen Rucksack mit in das Flugzeug nehmen. Das kleine Gepäckstück muss unter dem Vordersitz verstaut werden.

Für das kleine Handgepäckstück gibt die Airline keine Maximalgröße und kein Maximalgewicht an. Die Tasche bzw. der Rucksack sollten jedoch problemlos unter dem Vordersitz verstaut werden können. Airlines wie Lufthansa geben beispielsweise folgende Maße an: Eine kleine Tasche darf maximal 40x30x10 cm groß sein. An diesen Maßen können Sie sich ungefähr orientieren.

Zusätzlich sind ein Mantel oder eine Jacke, eine Einkaufstasche mit Duty-Free-Waren, ein Regenschirm (jedoch ohne spitzem Ende) und Gehhilfen wie Krücken erlaubt. Der Vorteil des TUIfly Perfect Tarifs ist, dass Sie außerdem ein kostenloses Freigepäck bis 20 Kilogramm mitnehmen dürfen.

Auf flyhub.de beantworten wir aber noch viel mehr Fragen die Du zu Flugreisen haben könntest! Willkommen auf flyhub.de – wir lieben fliegen!